Hintergrund
Auf Kontrastseite umschalten Schrift vergrößern Schrift verkleinern
Terminplaner
Dezember 2018
07.12.2018
Freitag
18:00 Uhr
Senioren Union Beelen
Treffpunkt:
Haus Heuer
Gartenstr. 18
48361 Beelen
Telefon:
02586 8218
E-Mail:
joachim.fomm@cdu-beelen.de

Hiermit laden wir Sie ganz herzlich ein zu unserer nächsten Veranstaltung unter dem Motto:

Zwei Beelener (Josef Wiengarten und Karl-Heinz Lahr)
berichten über ihre Erlebnisse und Erfahrungen auf dem „Jakobsweg“


Der Camino Francés ist der berühmteste Pilgerweg der Welt. Er führt über die Pyrenäen, durch die Königsstädte Spaniens bis nach Santiago de Compostela, wo der Heilige Jakobus begraben liegt. Den Klassiker der Jakobswege haben Karl-Heinz Lahr und Josef Wiengarten im letzten Jahr sechs Wochen lang unter die Füße genommen. Von ihren Erlebnissen und Eindrücken wollen die beiden an diesem Abend berichten. An Hand von ausgewählten Fotos werden die Betrachter auf die Reise von St.-Jean-Piet de Port (Heiliger Johann am Fuße des Passes) in Frankreich bis zum Atlantik ans Kap Finisterre (dem früheren „Ende der Welt“) in Spanien mitgenommen.

Der Camino Francés führte die beiden Pilger über die Pyrenäen und durch die Weinberge der Rioja, in die einsamen Weiten Kastiliens und durch die grünen Berge und Täler Galiciens, bevor nach gut 805 Kilometern Santiago de Compostela mit seiner beeindruckenden Kathedrale erreicht wurde. Die Vielseitigkeit der Land-schaften, die Kulturschätze der Städte am Weg und die Begegnung mit Menschen aus der ganzen Welt machten die Pilgerreise zu einem unvergesslichen Erlebnis.

Achtzig Zentimeter beträgt die durchschnittliche, statistische Schrittlänge eines Wanderers. Um die rund 800 Kilometer des spanischen Jakobsweges "Camino Francés" abzuschreiten, machten die beiden Pilger also jeweils rund eine Millionen Schritte. Auf einige dieser Schritte wollen Karl-Heinz Lahr und Josef Wiengarten uns mitnehmen.

Wir freuen uns auf unsere beiden Beelener und hoffen deshalb, dass das von uns gewählte Thema auf Ihr Interesse stößt. Sprechen Sie mit Ihrer Familie, Ihren Freunden und Nachbarn und bringen Sie sie mit. Für das leibliche Wohl mit Glühwein sowie Kaltgetränken gegen Kostenübernahme ist gesorgt.

Wir freuen uns auf Sie und den sicherlich interessanten Abend, bei dem natürlich die Geselligkeit nicht zu kurz kommen darf.
Mit freundlichen Grüßen   
Joachim Fomm
Vorsitzender 



  
Suche
Termine