Reinhold Sendker zur erneuten Bundestagskandidatur bereit

Kreis Warendorf/Westkirchen. Der CDU-Kreisvorstand hat in seiner letzten Sitzung vor der Sommerpause das ordnungsgemäße Verfahren zur Aufstellung des Bundestagskandidaten am 30. Oktober für die Bundestagswahl 2013 eröffnet. In der Sitzung gab CDU-Kreisvorsitzender Reinhold Sendker (Westkirchen) seine Bereitschaft zu einer erneuten Kandidatur bekannt. Darüber hinaus wurden wichtige Veranstaltungen im Zeitraum nach den Ferien vorbereitet. Darunter ein „Kommunalforum“, u.a. mit einer Debatte über grundsätzliche Positionen der CDU als Volkspartei, „wofür steht die CDU, welche gesellschaftlichen Erwartungen bestehen gegenüber der Partei“.

In dritter Auflage wird es im September kreisweit wieder den „Tag der CDU“ mit zahlreichen interessanten und kreativ vorbereiteten Veranstaltungen geben. Der CDU-Kreisvorstand hofft darauf, dass sich möglichst viele der 39 Ortsunionen im Kreisgebiet daran beteiligen. Reinhold Sendker und Astrid Birkhahn (Everswinkel) berichteten dem Vorstand abschließend über die ersten Gesprächsrunden mit den CDU-Stadtverbandsvorständen. So bietet der geschäftsführende Kreisvorstand zur Zeit Gespräche für alle 13 Stadt- und Gemeindeverbände an, in denen die zurückliegenden Wahlen analysiert, ferner die Zukunftsperspektive intensiv erörtert werden soll.

Inhaltsverzeichnis
Nach oben