CDU – Bundestagskandidatur

Kreisvorstand nominiert Reinhold Sendker einstimmig

Kreis Warendorf / Westkirchen. Am Freitagabend nominierte der CDU – Kreisvorstand den heimischen  Bundestagsabgeordneten Reinhold Sendker (Westkirchen) einstimmig für eine erneute Bundestagskandidatur. „Es gab keine weiteren Vorschläge“, so Kreisgeschäftsführer Franz Wiemann in der Vorstandssitzung. Die 39 CDU- Ortsunionen im Kreisgebiet hatten im Zeitraum von Anfang Juli bis Ende August Gelegenheit, Vorschläge im Nominierungsverfahren einzureichen. Der Amtsinhaber war darauf hin unter anderem vom CDU-Stadtverband Ennigerloh, von den Ortsunionen Westkirchen, Einen – Müssingen,  sowie vom JU – Kreisverband und von der CDU-Kreis-Seniorenunion  ausdrücklich zur Wiederwahl vorgeschlagen worden.

Sowohl der CDU-Kreisvorstand als auch weitere Unterstützer aus dem Kreisverband stellen in ihrer Vorschlagsbegründung das starke Engagement und die sehr hohe Präsenz des amtierenden Bundestagsabgeordneten im Wahlkreis sowie sein erfolgreiches Agieren für den Kreis Warendorf in Berlin heraus. Nach der jetzt erfolgten Nominierung durch den Kreisvorstand erfolgt die offizielle Aufstellung in der Kreisvertreterversammlung am 30. Oktober. Der stellvertretende CDU-Kreisvorsitzende Stephan Schulze Westhoff, der die Sitzung leitete, fasst zusammen: „Mit Reinhold Sendker sind wir stark aufgestellt und siegeszuversichtlich! Wir haben einen ehrlichen, fleißigen und durchsetzungsstarken Bewerber – mit Erfahrung“
 

Inhaltsverzeichnis
Nach oben