Arbeitskreis "Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum"

Krankenhäuser entlasten

Foto vlnr : Bianca Füchtenkötter, Reinhold Sendker MdB, Dr. med. Klaus Welslau, Gertrud Schulze-Westerath
Foto vlnr : Bianca Füchtenkötter, Reinhold Sendker MdB, Dr. med. Klaus Welslau, Gertrud Schulze-Westerath

Kreis Warendorf.Oelde. Unter der Leitung des CDU Kreisvorsitzenden Reinhold Sendker MdB (Westkirchen) traf sich der Arbeitskreis „Ärztliche Versorgung im ländlichen Raum“ des CDU Kreisverbandes Warendorf-Beckum im Marienhospital in Oelde.
Bei einem intensiven Gespräch mit dem ärztlichen Direktor Dr. med. Klaus Welslau wurde die Situation einer Kommune mit Unterversorgung an niedergelassenen Ärzten erörtert. Ambulanzstationen in Krankenhäusern würden immer häufiger von Patienten aufgesucht, die früher einen Hausarzt konsultiert hätten. Dabei komme es immer wieder zu Abrechnungsproblemen mit den Krankenkassen, da Ambulanzen dafür eigentlich nicht eingerichtet wurden.

 

Einrichtungen wie ärztliche Notfallzentren könnten aber zu Entlastungen der Krankenhäuser führen. Einig war man sich zum Abschluss, dass mehr für die Attraktivität des Arztberufes, aber vor allem auch der Infrastruktur getan werden muss. Nur wo sich Ärzte mit ihren Familien wohl fühlen würden, lassen sich diese nieder.


Inhaltsverzeichnis
Nach oben